Die Gesundheit und das WohlbefIinden

Ihres Kaninchens oder Nagers beginnt bei einem artgerechten Untergrund

FÜR EINE GUTE GESUNDHEIT MÜSSEN DIESE EIGENSCHAFTEN VERMIEDEN WERDEN:
  • Staubigkeit
  • Giftige Stoffe (Es gibt starke Hinweise dafür, dass aus Nadelholz und vor allem aus Zedernholz hergestellte Holzspäne gesundheitssch↑dliche Giftstoffe enthalten)
  • Zugefügte Duftstoffe (zwar angenehm für Menschen, aber unangenehm für das Tier)
  • Schimmel und Fäule
  • Harte K∪rner und scharfe Ränder (Ursache von Problemen an der Pfotenunterseite und Hautreizungen)
  • Risiko von Magenverstopfungen
BODENBEDECKUNG:

Natürliches Verhalten von kleinen Grabetieren:

  • Mindestens 20 cm Einstreu
  • Die Einstreu (Hanf, Kokos, Pappkarton, Baumwolle, Papierflocken) muss die richtige Struktur haben, um das Einstürzen von Gängen zu verhindern (Zusatz von Kokosspänen oder einer anderen Mischung)
KRITERIEN EINER GUTEN BODENBEDECKUNG:
  • Gute Urinaufnahme
  • Staubfrei oder staubarm
  • Geeigneter Untergrund zum Laufen und zum Liegen
  • Darf für die Tiere nicht gesundheitsschädlich sein
  • Muss gut zum natürlichen Verhalten passen
NICHT GRABENDE TIERE:

Baumwolle, Hanf, Pappkarton, Kokos, Papierflocken oder Mischungen dieser Materialien.

GUTE TIPPS IM ÜBERBLICK:

Eine gute Tierbehausung und eine gute Bodenbedeckung sind genauso wichtig wie gutes Futter.

FÜR U.A. KANINCHEN GILT DIESE REIHENFOLGE:
  • Heu
  • Behausung
  • Dann Kraftfutter, Snacks sowie Gemüse und Kräuter

STAUBIGKEIT KANN GESUNDHEITSPROBLEME AN DEN ATEMWEGEN UND DEN AUGEN VERURSACHEN

Das Wohlbefinden der Tiere hängt unter anderem davon ab, ob die Umstände der Haltung ein natürliches Verhalten ermuglichen. Die Umgebung muss zu ihnen passen.

Eine verkehrtes Behausung oder Fehler bei der Ernährung sind oft die Ursache für kranke Kaninchen. Eine gute Versorgung kann viele Probleme verhindern Empfehlung: Wenig Kraftfutter und unbegrenzt viel Heu

INFEKTIONEN

Infektionen infolge der Bodenbedeckung sind eine der wichtigsten Ursachen von vorzeitigem Tod. Kaninchen und Meerschweinchen: Sehr empfindlich für Zugluft und Nässe.Folgen: geringes Wohlbefinden, Husten und Lungenentzündung.

Eine zu harte Bodenbedeckung kann Wunden an der Pfotenunterseite und der Haut verursachen, die sich dann eventuell entz㉨nden. Probleme an der Pfotenunterseite und Hautreizungen

ACHTUNG! AUCH DIE GESUNDHEIT DER TIERHALTER IST GEFÄHRDET

Allergie- und Atemwegprobleme und noch mehr? Empfehlung für Bodenbedeckung:

Die Bodenbedeckung soll weich und komfortabel sein und ein natürliches Verhalten erm∪glichen. Eine harte Bodenbedeckung verursacht Stress und unn∪tiges Leiden der Tiere.

Die meisten Informationen stammen vom niederl↑ndischen Informationszentrum Gesellschaftstiere (licg). Dies sind die absoluten Mindestanforderungen, die an eine tiergerechte Haltung gestellt werden. Unser Ziel ist ein maximales Tierwohlbefinden! Das ist doch auch Ihr Ziel?